Hypnose mit Kindern & Jugendlichen

…ein besonderer Zauber

Kinderhypnose ist nicht nur möglich. – Kinder und Jugendliche profitieren meist sogar besonders gut davon. Sie haben eine hohe Vorstellungskraft, sind  unvoreingenommener als wir Erwachsene und finden so einen schnellen Zugang zu der Zauberwelt ihres Unterbewussten.

Ich arbeite seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen. Aus dem Beratungskontext im Jugendamt, aber auch durch meine Präventionsarbeit und der befürfnisorientierten Beratung im Familiensetting kenne ich die kleine und großen Sorgen, die sich Eltern oft machen. 

Beispiele für Schwierigkeiten im Kindes- bzw. Jugendalter sind :

  •  Ängste verschiedener Art ( im Dunkeln/vor Tieren…)
  • Bettnässen/Einnässen
  • Allergien
  • Neurodermitis oder Asthma
  • Konzentrationsprobleme
  • Probleme beim Lernen, beim Lesen/Rechtschreiben
  • große Schüchternheit
  • geringes Selbstwertgefühl
  • Probleme beim Einschlafen
  • geringe Impulskontrolle/ Aggressivität
  • ungesundes Essverhalten 

 

Der Vorteil der Hypnose liegt darin, in relativ wenigen Sitzungen und einem überschaubaren Zeitrahmen ursachenorientiert zu arbeiten. Es wird also nicht nur das “Symptom” behandelt. “Ich klebe nicht so einfach ein Pflaster auf die Wunde, sondern wir entfernen vorher die Splitter, den Dreck, damit alles gut heilen kann“

Die Hypnose ist so effizient, weil wir gemeinsam Umbewertungen am ursprünglichen Problem bzw. Ereignis vornehmen. Damit die Kinder sich intuitiv auf die Arbeit einlassen können und den Zugang zu sich gut finden ist mir eine besonders vertrauensvolle Atmosphäre sehr wichtig. 

 

 

Die Sitzungen finden bei mir nach einem ausführlichen Gespräch mit den Eltern statt, die das Kind dann einfühlsam auf mich und die Sitzung vorbereiten. Dafür kann es  hilfreich sein, ggf. erstmal ein ganz unverbindliches Kennenlerntreffen mit dem Kind zu vereinbaren…

Eine BESONDERHEIT bei der Hypnose mit Kindern & Jugendlichen gibt es aber….

Den ersten Kontakt zu mir suchen meistens die Eltern. So gut ich als Mama alle Eltern verstehen kann, die sich für ihr Kind weniger Ängste, bessere Lernstrukturen oder um Beispiel einfach “die Windel weg” wünschen, so wichtig ist es mir, die grundsätzliche Voraussetzung für einen gelingenden Hypnoseprozess zu klären:

Die eigene Motivation der KidsSolange Kinder das Problem nicht erkennen und Veränderung nicht von sich selbst auch möchten- so lange wird auch nichts passieren.

Das Kind findet in der Hypnose die beste Lösung für sich selbst, ich bin nur Begleiterin bei der Veränderungsarbeit. Alles was das Kind braucht, um eigenes Verhalten zu verändern, ist in ihm. Alle Ressourcen und Lösungen sind bereits vorhanden. Ich verstehe mich hier auch als Coach, damit das Kind an seinem Erfolg arbeiten kann und Zugang zu seinen Lösungsmöglichkeiten findet.

Good to know:

-Hypnose bei Kindern findet je nach Alter und Entwicklungsstand des Kindes auch in der sog. Kinderwachhypnose statt.

-ab einem Alter von 4-5 Jahren ( manchmal auch schon früher, manchmal später) kann Hypnose angewendet werden.

– je nach Wunsch und Alter des Kindes findet die Hypnose im Beisein der Eltern statt.

– die Eltern können durch achtsame Vorbereitung und Reflektion ihrer eigenen Haltung zur Hypnose ein „Türöffner“ sein

-manchmal arbeite ich erstmal -und manchmal ausschließlich mit den Eltern. Aus systemischer Sicht und je nach Komplexität und Auftrag kann das oft schon ausreichen, um eine Veränderung zu etablieren.

-Eine Sitzung mit Kindern/ Jugendlichen dauert meistens zw. 45-60 min. Invest für eine Hypnosesitzung: 150 Euro

Alle Fragen, Anliegen und Informationen zum Ablauf können wir sehr gern in einem unverbindlichen, kostenlosen Kennenlerngespräch klären. Das Gespräch kann online oder per Telefon stattfinden.